21.Spieltag vs. Luckenwalde

21. Spieltag Luckenwalde vs. BFC Dynamo 1:1

Drei Woche war es her, als der BFC zu Hause nicht über ein Unentschieden gegen den Tabellenletzten aus Wismar hinaus kam. Jedoch auch die dreiwöchige Pause änderte nichts an der derzeitigen Lage. Nach 93 gespielten Minuten erreichte unsere Mannschaft wiederum am Sonntag in Luckenwalde nur ein 1:1. Wir warten somit schon seit drei Spielen auf den ersten Sieg im neuen Jahr und die Hoffnungen, doch noch die Tabellenspitze und somit die Qualifikation für die Regionalliga zu erreichen, schwinden so langsam immer mehr. Dabei sah es noch bis kurz vor dem Schluss der Partie danach aus, als ob die Mannschaft nun endlich auch einmal ein dreckig umkämpftes Spiel für sich siegreich hätte gestallten können. Doch Pusteblume. Ein 30 Meter Freistoß in der Nachspielzeit, aus dem Halbfeld geschlagen, segelte an Mann und Maus vorbei und schlug, ohne dass den Ball irgendjemand zuvor berührt hätte, im Tor von Carsten Busch ein. Die Gesichter der Drumherumstehenden im Block und auf dem Feld sprachen fortan Bände. Die Enttäuschung war groß, denn der Sieg und die damit verbundenen drei Punkte waren nur Sekunden entfernt. Auch wenn dieser, wenn man den gesamten Spielverlauf betrachtet, an diesem Sonntag in Luckenwalde mehr als glücklich gewesen wäre. Jedoch müssen auch solche Spiele einfach einmal gewonnen werden. Der Mannschaft konnte man die lange Pause ohne Pflichtspiel sichtlich anmerken und so war es Torwart Carsten Busch der unseren BFC das eine oder andere Mal vor einem Rückstand bewahrte. Nach einem Elfmetertor zur Führung stellte jedoch unsere Mannschaft unerklärlicher Weise das Fußballspielen ein. Folglich geriet der BFC in der zweiten Spielhälfte immer mehr unter Druck - bis dann der schon angesprochene Freistoß der Luckenwalder kurz vor dem Ende der Partie den Weg in das Tor des BFC fand. Anschließend folgte die pure Ernüchterung. Jedoch darf man eines auch nicht vergessen. Im Gegensatz zum letzten Jahr ist der Fußball, welchen uns die jetzige Mannschaft bietet, um längen besser. Auch wenn die Siege fehlen, so sprechen die gute Verteidigung, der Einsatz und der Spielaufbau klar für die Qualität der Truppe. Inklusive dem Trainergespann…

Für die nächsten Wochen bedeutet diese weitere Punkteteilung dennoch keine Entspannung in der Tabelle. Will man den Druck auf Viktoria aufrecht erhalten, zählen fortan nur noch Siege und vor allem die dazu passenden Tore. Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt und so werden auch wir weiter die Daumendrücken und unserem BFC weiter nach vorne schreien. Deshalb findet ihr uns im nächsten Spiel auch wieder im Block D - mit Herz und Stimme stehend hinter unserem BFC.

Berlin der 09.04.2013

 

 

free joomla templatesjoomla templates
globbers joomla template            © 2021  Impressum