Zwickau - BFC Dynamo

Zwickau – BFC Dynamo 0:0


„Ein Schuss, kein Tor – trotzdem nur Dynamo!“


Am Samstag vergangener Woche stand endlich der nächste Ostkracher auf‘m Plan - noch dazu auswärts. Diesmal führte die Fahrt ins Sportforum Sojus in Zwickau. Mit 800 Mann, verteilt auf Autos und Busse, machte man sich auf den gemeinsamen Weg gen Sachsen. Am Ende blieb die Partie zwischen unseren Jungs und dem FSV Zwickau, derzeitiger Tabellenführer, torlos. 7.30 Uhr - Sportforum: Nach und nach füllt sich der derzeit im Bau befindliche Parkplatz am Sportforum Berlin. Der an diesem Tag tief stehende Nebel über Alt-HSH wird zunehmend durch den weinrot-weißen Mob verdrängt und die Stimmung und Euphorie steigt zusehends. Mit dem Ankommen der Busse werden die letzte Kippen und das Pils noch schnell eingeatmet. Nach Einteilung der Busse kann es dann endlich losgehen. An dieser Stelle mal ein Dank an Rainer und alle Beteiligten für die astreine Organisation – gut wie immer! 8 Uhr - Abfahrt! Schnell steigt die Stimmung im Bus. Schnell steigt die Motivation auf das Spiel. Bier, Schnaps, Stullenpaket und ausgelassene Gesänge. Das ist Fußball. Das ist „auswärts“! Durch die Boxen dröhnt der Bass elektronischer Musik, ehe man sich doch dazu entschließt, die gute alte 90er Scheibe einzulegen. An dieser Stelle ein, zwei Worte zu unseren Fahrgästen an diesem Tag: Danke für die geile Fahrt! Danke 79er und Co.!

Nach guten vier Stunden Fahrt inklusive gemeinsamer Stopps, erreichte man dann endlich das Ziel – Sportforum Sojus in Zwickau! Natürlich war in dem Kombiticket für Bus und Stadion das grüne Empfangskomitee inklusive. Die Bustüren öffneten sich und der Mob machte direkt auf sich aufmerksam. Hurra, Hurra der BFC ist da! Zum Gästeblock selbst braucht man nichts weiter sagen. Eigentlich ist es eine Frechheit, solch ein Klappergerüst von „Tribüne“ hingestellt zu bekommen. Nichtsdestotrotz hat es schon wieder Charme. Klar ist es fraglich, ob man diese Art von Gästeblock jeden Spieltag ertragen wollen würde. Muss es jedoch immer modern und Schickimicki sein? Nein! Fußball darf auch mal dreckig sein. Ein Matschhügel, dem sich jeder dritte geschlagen gegeben musste, ein Stahlgerüst, welches bei jedem Schritt, bei jeder kleinen Bewegung knarrte und wackelte – das ist noch Fußball wie man ihn in den hochmodernen Arenen Fußballdeutschlands nicht mehr vorfindet.

Stimmungstechnisch konnte man endlich mal wieder zufrieden sein. Ein guter Auswärtsmob, der zum größten Teil gemeinsam Platz hinter dem Kategorie D-Banner Platz fand. Es war endlich mal wieder Zusammenhalt erkennbar. Man stand, auch wenn es nicht anders möglich war, zusammen und konnte schnell sehen, was das ausmachen kann – ‘ne Menge! Den goldenen Abschluss bildete erneut die UFFTA! Es ist und bleibt die einzig wahre und ist uns immer wieder ein Fest Claasen! Auf Seiten der Zwickauer gab es sowohl zum Einlauf der Mannschaften als auch während des Spiels eine Choreo. Über 90min stets Bewegung und Fahneneinsatz. Um das Kind beim Namen zu nennen - guter Support von Zwickau!

Am Ende sahen 2883 zahlende Zuschauer ein aufregendes, sehr taktisch geprägtes Match. Das einzige was ausblieb war ein Treffer. Das tut jedoch nichts zur Sache! Man darf nicht vergessen, dass wir als Aufsteiger in die Saison gestartet sind. Da ist ein Punkt beim Tabellenführer 1A !
Weiter so Jungs !

An dieser Stelle noch beste Genesungswünsche besonders an Andis! Kopf hoch und nach vorne schauen Shala!
Am kommenden Sonntag steht die nächste große Aufgabe an.

26102014 – JSP – 13.30Uhr – Nordhausen !
Wir glauben an Euch Jungs – auf Dynamo !

 

Fotos

Oktober 2014

free joomla templatesjoomla templates
globbers joomla template            © 2021  Impressum