BFC Dynamo - 1.FC Magdeburg

BFC Dynamo – 1.FC Magdeburg 0:1

„Man lernt eine Zeile von einem Sieg und ein Buch aus einer Niederlage.“

Paul Brown

Am Tag vor dem 25igsten Jahrestag zum Mauerfall trafen nicht unweit der damaligen Grenze zwei ehemalige Größen vergangener Tage aufeinander. In unserem Jahn-Sportpark spielte unser BFC Dynamo gegen den 1. FC Magdeburg.  Rekordmeister gegen Europapokalsieger. Es war angerichtet und der Tag begrüßte die Gäste und Fans bei bestem Fußballwetter, die Sonne strahlte und zauberte dem einen oder anderen schon vor der Partie Glückshormone in den Bauch. Einen Tag zuvor fand zudem die Buchvorstellung von Marco Bertram im Fanprojekt statt, welche aus unseren Augen als Erfolg gewertet werden kann. Ein Dank geht auf diesem Weg auch noch einmal an unsere Gäste…. bis zum nächsten Mal. Jedoch trug dieser besagte Abend auch dazu bei, dem einen oder anderen eine Augenfalte und einen Kater zu bescheren, welche am Spieltag auch erst einmal geglättet  und ausgetrieben werden mussten.

Somit begann der Tag selbst also freundlich und entspannt. Als man sich vor den Toren traf, war weit und breit kein Maggi zu sehen und somit begab man sich in das Stadion. Uns folgten im weitern Verlauf 5.500 weitere Fans. Darunter rund 1.500 Auswärtsfahrer. Es war wieder einmal schön, den Auswärtsblock so gut gefüllt zu erleben. Im weiteren Spielverlauf konnte der Mob durchaus auch das eine oder andere Mal überzeugen. Auf der Heimseite fanden wir uns in unserem neuen Domizil ein und mit uns, ein weiterer feiner Mob. Alle gemeinsam legten anschließend in den folgenden 90 Minuten einen motivierten und vor allem vom Spaß getragenen Support an den Tag. So soll es sein und wir hoffen auch zukünftig auf solch weiteren positiven Zuspruch. Gemeinsam mit der Gegengeraden konnte man gerade bei den Klassikern fast die komplette Kurve zum Mitsingen motivieren, was sich natürlich postwendend in der Stadionakustik niederschlug. Schön war es….

Auch das Spiel selbst wusste zu überzeugen. Kämpferisch und läuferisch hielt unser BFC gut dagegen und brachte gerade in der ersten Halbzeit die Abwehr der Bördebauern oft in das Schwanken. Allein der mangelnden Chancenverwertung und den unkonzentrierten Pässen ist es zu verdanken, dass der Gast kurz vor der Pause in Führung ging.  Der Aufschrei der Maggis war verständlicherweise groß und damit ging es in die Pause. Im zweiten Spielabschnitt drückte unser BFC weiter, jedoch ging mit der Zeit unseren Jungs auf dem Rasen langsam sichtlich die Puste aus. Somit bot sich dem Gast die eine oder andere Chance, ohne jedoch zwingend zu werden. Im Umkehrschluss konnte auch unser BFC Dynamo nicht die nötige Lücke finden, um das Spiel am Ende vielleicht noch umzudrehen. So endete der erste Punktspielvergleich beider Vereine nach über zehn Jahren mit einer Niederlage. Jedoch kein Beinbruch. Die Mannschaft steht als Aufsteiger gut da und hat bis dato eine tolle Aufstiegssaison gespielt. Diese Niederlage ist mit dem Hintergrund, dass Volkan nur eine Woche zuvor seinen Hut gezogen hat, noch nachvollziehbarer und somit nicht wirklich schmerzlich. Wichtig ist nun Ruhe und vor allem, dass die Spieler jetzt Eier zeigen… Beweisen, dass sie welche haben, konnten sie schon im letzten Jahr. Nun bitte auf ein Neues.

Zudem ist in unseren Augen der Abgang von Volkan mehr als merkwürdig und zum Teil nicht nachvollziehbar. Betrachtet man dieses nun aus der Sicht eines Spielers oder der uns Fans. Ohne weiter ausschweifen zu wollen,  sei es dazu auch gewesen… Alte Kamellen mag hier keiner lesen. Nun wird nach vorne geschaut. Im Pokal wurde unter der Woche gewonnen und nun sollte in Neustrelitz nachgelegt werden. Stoßt den Bock um, das Zeug dazu hat die Mannschaft und nun hoffentlich den richtigen Leitwolf an ihrer Seite. Somit herzlich willkommen Herr Stratos. Wir sind gespannt und müssen hoffentlich in Zukunft nicht mehr so viele Bücher lesen…

Auf Dynamo, Auf, Auf….

 

Fotos

 

November 2014

 

free joomla templatesjoomla templates
globbers joomla template            © 2021  Impressum