Zwickau - BFC Dynamo

Zwickau – BFC Dynamo 3:2

„Ein Satz mit X - das war wohl nix.“

Mit hohen Erwartungen und einer ordentlichen Portion Hoffnung ging es am Sonntag, dem 13.12.2015, gen Sachsen – genauer gen Sojus 31. Schlappe drei Punkte trennten unsere Weinroten von Zwickau vor dem ersten Spieltag der Rückrunde. Eine durchaus annehmbare Hürde, die uns am Ende zum dritten Platz hätte verhelfen können. Hätte, hätte Fahrradkette.

In allerfrüh traf man sich diesmal auf dem Parkplatz, um auf Busmanne Bülent zu warten. Nach kurzer Umdisponierung infolge eines ausgefallenen Busses, konnte es nach kurzer Wartezeit dann losgehen. An dieser Stelle können und wollen wir uns bei allen Businsassen für eine weitere gelungene und unterhaltsame Fahrt bedanken.

Nach problemloser Hinfahrt, hatte man noch rund 30 Minuten bis zum Anpfiff, welche man dafür nutzte, die von uns organisierte Choreo vorzubereiten. Hinsichtlich des sehr mager gefüllten „Gästeblocks“ verzichtete man auf Fahnen und beschränkte sich lediglich auf die 10x10 Meter Blockfahne und den entsprechenden Schriftzug. Hinsichtlich des inoffiziellen Jahrestages der Polizei – dem 13. Dezember – appellierte man an die Vernunft unsere Freunde: „Stoppt Polizeigewalt“. Im Nachhinein muss man sich ehrlich eingestehen, dass der Schriftzug leider nicht eindeutig erkennbar war. Doch wie heißt es so schön? Man wächst an seinen Herausforderungen!

Im Block A zündete man schon wenig später - 27.Minute - eine ansehnliche Menge roten und weißen Rauch. Dieser Moment, wenn die festinstallierte Kamera vor dem Gästeblock von ganz alleine umschwingt, weil die erwartete Pyroaktion in dem anderen Block stattfindet als Toto und Harry vermutet haben.

Vor 1757 zahlenden Zuschauern sollte innerhalb von 30 Minuten das Spiel so gut wie entschieden sein. 30 Minuten, drei Tore, 3:0 Zwickau. Absolut unnötig! Man fragte sich schlicht, ob die Jungs noch mit den Köpfen in den Katakomben feststeckten oder einfach völlig neben sich standen?! Die Sachsen von Anfang konzentrierter und bissiger. Es fehlte einfach an allem bei unseren Jungs. Mit Wiederanpfiff kam noch einmal ein wenig Schwung auf. Die Mannschaft versuchte die erste Hälfte wieder wett zu machen und konnte so bis zur 68. Minute auf einen Treffer herankommen. Am Ende sollte es nicht gelingen, den Platz nicht als Verlierer zu verlassen.

Somit geht es mit dem sechsten Platz und 34 Punkten – somit sieben Punkte Rückstand auf Platz eins – in die Winterpause. Anlässlich dessen, wünschen wir der gesamten weinroten Fangemeinde sowie der gesamten Mannschaft und den Vereinsfunktionären besinnliche Feiertage und ‘nen guten Rutsch ins Jubiläumsjahr.

Immer auf Dynamo!


Ultras BFC


Fotos

Dezember 2015

 

 

 

free joomla templatesjoomla templates
globbers joomla template            © 2018  Impressum