8. Spieltag

Torgelow vs. BFC Dynamo 0:2

„Nie wieder Torgelow…!“

Vor zwei Jahren stieg der Gastgeber aus Torgelow in die Regionalliga auf und so manch einer in BFC-Kreisen atmete auf. Die Fahrten nach Mecklenburg waren nämlich nicht wirklich beliebt. Zum einen wegen der dort immer wieder aggressiv auftretenden Staatsmacht und zum anderen, weil auch das Stadion in Torgelow dem allgemeinen Fan keine Freudensprünge entlockt. Ganz zu schweigen von dem dort ansässigen Fußvolk auf dem Land, was irgendwann um die Wende herum in ihrem Niveau scheinbar stehen geblieben zu sein scheint. Lange Rede, kurzer Sinn. Der Ausflug in die Regionalliga dauerte nur kurz und so fielen die Greifen wieder in die Oberliga zurück. Somit stattete eine stattliche Anzahl von Auswärtsfahrern Torgelow einen weiteren hoffentlich letzten Besuch ab.

 

Am frühen Samstagmorgen machte sich vom Sportforum aus eine kleine Buskolonne auf den Weg. Mit dabei einige private Pkws und natürlich unser Bus. Die Fahrt verlief wie üblich sehr stimmungsvoll. Angekommen in Torgelow suchten wir uns im großen Auswärtsblock unsere Stelle und bereiteten die Materialien vor. Auch fantechnisch hat sich bei Torgelow etwas verändert. Auf der Gegengrade zeigten sich 10 Leute zum Teil im Union-Dress, welche die folgenden 90 Minuten so etwas wie Support und Fahnen zeigten. Die Mischung kann nicht klappen. Das Spiel selbst plätscherte in der ersten Hälfte so vor sich hin. Der BFC war die klar spielbestimmende Mannschaft und hätte mit einem Pfostentreffer und einigen Hochkarätern führen müssen. Aber Torgelow hielt gut mit und hatte selbst einen Lattentreffer zu verzeichnen. Zum Beginn der zweiten Spielhälfte rückten dann alle Auswärtsfahrer zusammen. Vorausgegangen war das Bemühen einiger „Alten“ und so legten wir alle gemeinsam in der 2. Halbzeit einen tollen Support hin. Genau das zeigte, wie es sein sollte. Alle gemeinsam trieben das Team nach vorne und Selbiges dankte es postwendend mit dem 1:0 durch Haastrup. Kurz darauf legte Scharlau das 2:0 drauf und erlegte somit die Greifen endgültig. Es war einfach super, dass alle mitzogen und zeigt, wie geil gemeinsamer Support sein kann. Vielleicht war das ja ein Anfang für die Zukunft.

 

Am Ende zeigte noch einmal die weiter oben beschriebene Staatsmacht ihr ekliges Gesicht. Fehlte ja noch… Beim Feiern mit der Mannschaft setzte sich die Bullerei ohne ersichtlichen Grund die Helme auf. Auf Nachfragen wurde nun sogar der Fanbeauftragten bedrängt. Alles das stand in keinem Verhältnis und zeigt einmal mehr, dass Deeskalation ein Fremdwort für die Herren der Staatsmacht ist. Sich einer feiernden Meute so gegenüberzustellen ist auf jeden Fall der falsche Weg und hoffentlich hat man dieses Dorf nun zum letzten Mal besucht. Mit drei Punkten im Gepäck ging es wieder Richtung Heimat und die Spitzenreiterrufe halten noch bis tief in die Nacht durch das heimische Sportforum. Noch einmal ein Dank an alle, welche gemeinsam mit uns für eine tolle Stimmung sorgten. Hoffentlich nicht das letzte Mal. Auch geht ein Dank an die Mannschaft für diese geilen drei Punkte. Auf Dynamo, Auf…!

Fotos

 

Oktober 2013

free joomla templatesjoomla templates
globbers joomla template            © 2021  Impressum