11.Spieltag

BFC Dynamo – BSV Hürtürkel 5:1

„Ich glaube, dass der Tabellenerste jederzeit den Spitzenreiter schlagen kann…“

Wenn man das letzte Heimspiel in Verbindung mit dem oben genannten Zitat berücksichtigt, fällt einem schnell auf, das Berti Vogts mit seiner These gar nicht mal so unrecht hat. Hürtürkel war als Spitzenreiter der Auswärtstabelle in das Sportforum gekommen. Heißt – Hürtürkel bildete die bis dato erfolgreichste Auswärtsmannschaft, was einen heißen Tanz zu bedeuten vermochte. Nach gespielten 90 Minuten jedoch zeigte unser BFC ganz klar dem Gast, wie hoch die Messlatte in Hohenschönhausen hängt.

 

Vor einer verkaterten UBFC-Delegierung im Block D, welche gerade von einem Besuch von unseren Freunden aus Göteborg zurückkehrte, kamen die Neuköllner überhaupt nicht in das Spiel. Zwar versuchten sie, im Gegensatz zu anderen Mannschaften, mitzuspielen. Da jedoch lag wohl auch das Übel in ihrem Untergang. Unser BFC nahm die Einladung sowie das nicht vorhandene Pressing dankend an. In seinem 100. Spiel in Weinrot eröffnete Preiß den folgenden Torreigen. Vorangegangen waren eine tolle Körpertäuschung von selbigen und ein anschließender, trockener Abschluss in die Torecke, unhaltbar für den Torwart. Bei unserem Stürmer Djibril platzte endlich auch der Knoten. Eine wirkliche Gegenwehr ging von der Abwehr Hürtürkels so oder so nicht aus. Djibril nutzte das eiskalt aus und erzielte mit einem Doppelpack den Halbzeitstand von 3:0. Nach der Pause ging es weiter. Die Gäste bäumten sich noch einmal auf. Na ja…sie versuchten es zumindest. Der Anschlusstreffer sei ihnen gegönnt. Schließlich waren sie bis vor dem Spiel noch der Spitzenreiter der Auswärtstabelle, die Neuköllner. Unser Dauerbrenner im Mittelfeld Gutsche, sowie unser Abwehrbomber Brendel stellten mit ihren Treffern dann jedoch zeitig endgültig die Weichen auf Sieg. Nach der Partie zeigte sich die Gästemannschaft als schlechte Verlierer und zwei Idioten, welche mit Absicht nicht als Fan bezeichnet werden, auf der Heimseite als geistige Flachflieger.

 

11 Spiele ungeschlagen und Tabellenführer mit Abstand - bedeuteten diese weiteren drei Punkte. Wir haben eine tolle Mannschaft, welche man mit denen aus den Vorjahren in keinster Weise vergleichen kann. Es ist einfach geil, dass Volkan und die Jungs beim BFC sind. Hoffentlich geht es am nächsten Wochenende weiter so, denn dann hat man sich zur anstehenden Winterpause ein gutes Polster “angefressen“. Wir sind gespannt und freuen uns auf die anstehenden Partien mit unserem BFC.

Fotos

 

November 2013

free joomla templatesjoomla templates
globbers joomla template            © 2021  Impressum