About us

Der BFC Dynamo hat eine große und erfolgreiche Vergangenheit. Früher bereiste man Europa und feierte im geteilten Deutschland Meisterschafts- sowie Pokalsiege. Große Spieler mit großen Namen trugen das weinrote Trikot und der BFC begeisterte Massen. Nun...das alles ist lange her und geschah weit vor unserer Zeit. Heute fristet der Verein in der tristen Oberliga sein Dasein und reist in Dörfer ohne Namen, zu Vereinen ohne wirkliche Fankultur. Doch gerade in dieser Zeit, in der es überhaupt nicht läuft, in der der Name BFC Dynamo in vielen Ohren nicht gerade Begeisterung hervorruft und der Club selbst im Niemandsland des deutschen Fußballs zu finden ist, haben wir uns zusammengefunden.

Die Gründung der Ultras beim BFC Dynamo resultierte zum einen aus einer Unzufriedenheit, was die Stimmung sowie den Support auf den Rängen und dem Umfeld des Vereins in den letzten Jahren anging. Zum anderen fanden sich verschiedene Leute untereinander auf Anhieb sympathisch und waren sich schnell einig darüber, dass es eine sinnvolle Idee wäre, in der Zukunft Kreativität, Elan, Herzblut und die Liebe zum Verein zu einer starken, geballten Faust zu vereinen. Die ersten Gruppen waren das Kollektiv Ost, das Kombinat WeinrotWeiss, A´hof 1199, einige Mitstreiter der Fraktion H und die Jugendgruppierung der East Company, welche sich zusammentaten. Gemeinsame Ziele für die Zukunft sind unter anderem ein gezielter sowie organisierter und stimmengewaltiger, kreativer und farbenfroher Support für unsere Mannschaft. Somit wollen wir bei jedem Spiel einen starken Rückhalt für unseren BFC Dynamo bilden. Weiter werden wir in Zukunft unserer Heimatstadt Berlin wieder einen weinrot-weißen Stempel verpassen.

Wir, die Ultras BFC, wollen einen lange Zeit vermissten Anlaufpunkt für junge Fans darstellen, welche sich für unseren Verein begeistern. Die Lust haben, den Gedanken und das Lebensgefühl Ultrá in der Fanszene des BFC zu etablieren. Uns ist bewusst, dass dieser eingeschlagene Weg ein sehr steiniger wird. Dennoch sind wir der Überzeugung, dass gerade bei Heim- und Auswärtsspielen ein fanatischer, aber friedlicher sowie kreativer Support seines Vereins, die beste Werbung für diesen darstellt. Gerade der BFC lebt vom Einsatz und dem unbedingten Willen seiner Fans nach Veränderung. In vielen Bereichen des Vereinslebens bilden Mitglieder, Fans und Unterstützer den nötigen Rückhalt. So sind auch wir ein Teil dieses Ganzen…

Bis dato war der Begriff Ultrá ein eher unbeschriebenes Blatt beim BFC. Keiner wollte und konnte sich anscheinend so recht vorstellen, dass sich junge Menschen in Verbindung mit dem BFC Dynamo zusammenfinden, um dieses Lebensgefühl zu zelebrieren.

Deshalb:
Wir werden nicht prahlen, wir werden klotzen. Wir werden alles Mögliche versuchen, um unseren BFC weiter nach vorne zu bringen. Wir werden etwas verändern. Wir werden das unbeschriebene Blatt mit Tinte füllen und mehr Farbe, mehr Stimmung und Kreativität auf die Ränge tragen. Ferner ist es uns ein Anliegen, in das bisherige Fanbild des BFC Dynamo frischen Wind und jungen Elan zu bringen.

 

Nordwall und Block-Dynamo

So fand der Zusammenschluss von verschiedenen jungen Wilden ihr Domizil im Nordwall. Dieser wurde zusammen mit der Fraktion H bevölkert und es folgten tolle sowie ernüchternde gemeinsame Momente. Niederlagen und Siege wurden gefeiert und man hauchte somit der lange verwaisten Kurve im Sportforum wieder etwas Leben ein. Dennoch waren viele Mitstreiter der Meinung, dass das Projekt “Nordwall“ mit der Zeit immer mehr stagnierte. Die Stimmung war im Keller und viele gewohnte Gesichter blieben fern. Auch Gelegenheitsbesucher der Fankurve gab es immer weniger. Gründe dafür wird es einige geben, welche auch nicht nur von sportlicher Natur waren. Nach Differenzen gegenüber der Fraktion H, was die Ansicht zu bestimmten Themen und immer wiederkehrenden kleineren Vorkommnissen anging, war für uns als Ultras BFC somit das Projekt, Leute für die Fankurve zu begeistern, erst einmal gescheitert.

Deshalb entschlossen wir (das Kombinat WeinrotWeiss, das Kollektiv Ost, die East Company, A´hof 1199 und einige ehemalige Mitglieder der Fraktion H) uns, unsere neue Heimat im Block D zu suchen. So bildete sich mit der Zeit ein fester Kern, welche sich jetzt bei Heimspielen im neu gegründeten "Block Dynamo" Gehör verschafft. Die Anfänge in der neuen Heimat verliefen vielversprechend und ein neuer Weg ist somit geebnet worden. Wir hoffen, dass dieser noch viele andere Leute begeistert, sich gemeinsam mit uns in der Zukunft dem Lebensgefühl BFC Dynamo hinzugeben. In diesem Zusammenhang sei an dieser Stelle gesagt, dass wir uns über immer neue Mitstreiter und Gesichter im Block freuen und auch Anregungen und persönlich geäußerter Kritik offen gegenüberstehen. Wir als Ultras BFC möchten uns jedoch in keine politische sowie gesellschaftliche Ecke stecken lassen. Diskriminierendes Verhalten, egal ob rechts- oder linksradikales Gedankengut, stoßen in unseren Reihen auf Ablehnung. Wir sind die Ultras des BFC Dynamo und nur dieser bildet unseren Mittelpunkt.

 

Abschließend bleibt festzuhalten: Es gibt nur einen wahren Club. Das ist der Berliner Fussballclub Dynamo.

…und Wir sind seine Fans!

 

Ultras BFC since 2011

free joomla templatesjoomla templates
globbers joomla template            © 2018  Impressum